CCADE8D2-C89B-4EEF-896A-27A995EF8581.jpeg

Willkommen

Wie wir auf den Tibet Terrier kamen...

2008 war die Zeit reif für einen Hund. Er sollte nicht haaren und ein geeigneter Familienhund sein. Unser Hund sollte eine Grösse haben, die sich sowohl zum Wandern als auch für inaktive Momente mit der Familie eignet. 

Unsere Wahl fiel auf den Tibet Terrier. So süss wie er ist, waren wir sofort begeistert. 

 

Da wir in England wohnten, fanden wir durch den Kennel Club unsere Züchterin, die gerade ihren ersten Wurf hatte.

Wir wollten eigentlich nur kurz die Welpen anschauen, aber der kleine Lucky hatte uns im Sturm erobert. Er war ein richtiger englischer Gentleman, liebte die Frauen und tat alles für seine Familie.

Lucky war ein sehr sportlicher Hund und erlitt beim Herumtoben in den Bergen leider eine komplizierte Pfotenverletzung. Danach war er nicht mehr derselbe. Er verstarb viel zu früh, mit nur zehn Jahren.

Nach einem hundlosen Jahr erwartete meine Züchterin in England einen neuen Wurf mit Puppies und wir durften diesmal eine Hündin, Sunny,  zu uns holen. 

Unsere kleine, lustige und fröhliche Sunny hat sich sofort in unsere Herzen geschlichen. 

Wir freuen uns auf viele Abenteuer mit unserem Sonnenschein.